Online-Kon­zeption.

Das Multi-Tool für Pro­jekt­er­folge

Bevor man sich Gedanken über Umsetzung oder Design einer Website oder Online-Kam­pagne macht, sollte man sich Zeit für die­je­nigen nehmen, die allein über den Erfolg ent­scheiden:

· Die Nutzer ·

Nach einer klä­renden Digital-Stra­tegie schneidet die Online-Kon­zeption den Aufbau, den Inhalt & die Hand­habung Ihres Pro­jektes ziel­grup­pen­ge­recht auf den Anwender zu. Dabei ent­stehen schnell abrufbare Infor­ma­tionen, moti­vie­rende Inhalte & eine intuitive Nutzung. Auf Basis Ihrer User wird genau die Balance ent­wi­ckelt, die die Kun­den­er­wartung am besten erfüllt.

Struktur

Infor­ma­ti­ons­ar­chi­tektur als Leit­system

In der Struk­tu­rie­rungs­phase werden The­men­ge­biete sor­tiert, um in der Auf­teilung der Nut­zer­er­wartung zu ent­sprechen. Von der Navi­ga­ti­ons­struktur einer Website, dem linearen Ablauf einer Online-Bestellung oder der Inter­aktion mit einer Anwendung: Hier wird ein nut­zer­zen­trierter Aufbau des Pro­jektes auf­ge­setzt & Themen nach Prio­rität kate­go­ri­siert, damit genau die Inhalte an der Stelle erscheinen, wo sie Ihr Kunde erwartet hat.

CONTENT

Content – alles andere ist fast Neben­sache

Redak­tio­nelle Inhalte & ihre Qua­lität haben eine ebenso große Bedeutung wie die tech­nische Umsetzung oder das Design. Nicht nur, weil Nutzer ten­den­ziell selten kon­krete Pro­dukte oder Marken abrufen, sondern weil Ser­vices, Themen oder Lösungen die gesuchte Kom­petenz dar­stellen. Damit nicht-messbare, weiche Fak­toren wie Iden­ti­fi­kation und emo­tionale Bindung mit Ihrem Unter­nehmen oder der Marke ent­stehen, muss span­nender Content kon­zep­tio­niert werden, der nicht nur den tech­ni­schen Anfor­de­rungen, sondern auch den Erwar­tungen Ihrer Nutzer gerecht wird.

INTER­AKTION

Pro­to­typen machen es einfach ein­facher

Um die Funktion & Anordnung von Inhalten als auch deren Benut­zer­führung im Ablauf dar­zu­stellen, werden von maß­geb­lichen Seiten oder Inter­faces kon­zep­tio­nelle Skizzen, soge­nannte sta­tische Wire­frames oder Sto­ry­boards erstellt. Auch dyna­mische Wire­frames in Form eines inter­ak­tiven Pro­totyps oder Mock-Ups sind ein her­vor­ra­gendes Werkzeug, genau wie die sta­tische Variante, um Ent­wick­lungs- & Design­kosten ein­zu­sparen, weil sie im Anschluss als Vorlage für den tech­ni­schen & gra­fi­schen Pro­duk­ti­ons­prozess dienen.

WIR BERATEN SIE KOS­TENLOS*

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

040-689 815 23 .

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nach­richt


Viel hilft viel.

Sollten Sie zu Ihrem Projekt Details wie Ver­öf­fent­li­chungs­termin, tech­nische Anfor­de­rungen oder genauen Umfang kennen, viel­leicht sogar auch einen Bud­get­rahmen, senden Sie uns diese Angaben gerne mit. Das hilft, bei der Ein­schätzung prä­ziser zu sein und Ihnen ein bes­seres Feedback geben zu können.

Pflicht­an­gaben.

Inhaltlich Ver­ant­wort­licher gemäß § 6 MDStV:
Massimo Pavese

Umsatz­steuer-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­nummer gemäß §27 a Umsatz­steu­er­gesetz:
DE219991170

Anschrift: Bre­den­grund 6a, 21149 Hamburg
E-Mail:


Telefon: +49 40 68981523
Telefax: +49 40 68981529

* Angebot freibleibend. Tele­fo­nische Beratung kos­tenfrei, Vorort-Termine ggf. kos­ten­pflichtig.